Coming-soon: Die 24. OPEN ART-Ausstellung am Überseeboulevard

Bereits seit 2010 unterstützt das Konzept der OPEN ART-Ausstellung auf dem Überseeboulevard nationale und internationale Fotografen und bietet somit zwischen Speicherstadt und Elbe eine einmalige Location zur Präsentation herausragender Arbeiten. Mitte September begrüßt das nördliche Überseequartier die 24. Ausstellung in Kooperation mit dem BDA Hamburg: „AUSGEZEICHNET!“.

In Kooperation mit dem Bund deutscher Architektinnen und Architekten Hamburg beginnt am 14. September die Ausstellung „AUSGEZEICHNET! 25 Jahre BDA Hamburg Architektur Preis 1996-2021“ anlässlich der ersten Auslobung des Preises vor zweieinhalb Jahrzehnten. Gezeigt wird ein Querschnitt aus 43 herausragenden Bauwerken aller Größenordnungen, resultierend aus der Bautätigkeit im Großraum Hamburg seit 1996. Alle vereint der Sieg des BDA Hamburg Architektur Preises, die gezeigten Aufnahmen wurden ausgewählt durch Fachjurys und die Öffentlichkeit. Die Gewinner-Bauwerke stehen für Werte wie gutes Wohnen, einen souveränen Umgang mit Bestand sowie anspruchsvolle Lösungen von Alltagsarchitekturen. Die 24. OPEN ART-Ausstellung wird bis zum 4. April 2022 kostenlos und unter freiem Himmel auf dem Überseeboulevard zu sehen sein.

Wer schon jetzt Lust auf besondere Kunstwerke hat, kann noch bis zum 31. August die Ausstellung „Survivor“ mit 50 großformatigen Aufnahmen des Tier- und Naturfotografen Thorsten Milse auf dem Überseeboulevard erleben.

Ab dem 10. Januar gelten in Hamburg verschärfte Corona-Regelungen. Flächendeckend wird in Gastronomien, Kultur- und Sporteinrichtungen das 2G Plus-Modell eingeführt. Zugang haben nur Geimpfte oder Genesene, die zusätzlich einen negativen Corona-Test von einer offiziellen Teststelle – Apotheke oder Testzentrum – vorweisen können.

Der Einzelhandel ist von der Regelung ausgenommen. Hier gilt weiterhin das 2G-Modell.

Mehr erfahren und vom Sofa aus flanieren

Seien Sie mit den Social-Media-Kanälen rund um die Uhr dabei