Happy Bärsday: Die HARIBO Goldbären werden 100 Jahren

Wir laden ein: Von 22. Juli bis 4. August 2022 findet das HARIBO Pop-Up-Museum täglich von 11 bis 19 Uhr in der HafenCity statt. Zum 100. Geburtstag sind alle Goldbären-Fans, Nachbarn, Freunde und neue Gesichter eingeladen, die Geschichte der süßen Bären zu erleben. Der Eintritt ist frei, eine Voranmeldung ist nicht nötig. Weitere Infos unter: www.haribo.com

 

Happy Bärsday: Die HARIBO Goldbären werden 100 Jahren

Von Juni bis Oktober 2022 reist das Familienunternehmen HARIBO durch Deutschland und feiert 365 Tage seinen kleinen Goldbären. Zum 100. Geburtstag der Goldbären hat HARIBO ein mobiles Museum gebaut, und lädt vom 22. Juli bis 4. August 2022 täglich von 11 bis 19 Uhr in die HafenCity, ein: Mit einer historischen Ausstellung, einer Produktionsmaschine und einem Kiosk wartet das Team auf dem Überseeboulevard und nimmt Jung und Alt mit, auf eine bunte Reise durch 100 Jahre Goldbären-Geschichte.

Mit der Geschichte der HARIBO Goldbären im Jahr 1922 als erstes Fruchtgummi-Produkt in Bärenform eröffneten die Goldbären einen Weltmarkt und legten schön früh den Grundstein für den internationalen Erfolg des jungen Unternehmens.  „Die Goldbären sind unser wertvollstes Familienerbstück“, so Hans Guido Riegel, Geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens. Ob Asien, USA, Südamerika, Europa oder Australien: Die Goldbären sind heute weltweit zu Hause und über Landesgrenzen hinweg werden pro Tag circa 160 Millionen HARIBO Goldbären produziert.

In diesem Jahr feiert das Unternehmen den Jahrestag des Produkts mit zahlreichen limitierten Editionen, die über das ganze Jahr verteilt sind. HARIBO-Fans können sich auf eine Zeitreise durch die HARIBO-Hits aus der Kindheit freuen: eine neue Mischung von Golden Bear mit Geschmack aus den 80er, 90er und 2000er Jahren! Sowie Kirsch-Lutscher, Zuckerwatte, kohlensäurehaltige Getränke, Orangelimonade, Kaugummi.

Die Details des Pop-Up Museums im Überblick:

Wann? 22. Juli – 4. August von 11 bis 19 Uhr – Eintritt ist frei, keine Voranmeldung nötig, allerdings sind die Plätze in der kleinen, mobilen Ausstellung begrenzt

Wo? Überseequartier Nord, 20457 Hamburg