Mundmasken nach Maß statt Massenware

Designer Stefan Eckert fertigt Mundmasken in seinem Atelier im nördlichen Überseequartier:

Von einer schlicht-schwarzen Version bis hin zu bunten Masken mit Sprüchen wie „Enjoy The Silence“ oder „Spread Love“ umfasst die Kollektion insgesamt 25 Modelle und ist in zwei Größen – je für Damen und Herren – erhältlich.

Ab Montag, den 27.04.2020 gilt in Hamburg im öffentlichen Nahverkehr und im Einzelhandel die Maskenpflicht. Damit sollen nach Lockerung der Restriktionen und sukzessiven Wiedereröffnung der Geschäfte eine weitere Eindämmung des COVID-19-Virus und der bestmögliche Schutz der Gesellschaft gewährleistet werden. Um der damit einhergehenden steigenden Nachfrage gerecht werden zu können, fertigen immer mehr Unternehmen auch Mundmasken an – so auch der Designer Stefan Eckert, der mit seinem Atelier im nördlichen Überseequartier zuhause ist.

Seine individuellen Kreationen sind inspiriert von seinen Erlebnissen, Eindrücken und Gefühlen in der Zeit von COVID-19. Von einer schlicht-schwarzen Version bis hin zu bunten Masken mit Sprüchen wie „Enjoy The Silence“ oder „Spread Love“ umfasst die Kollektion insgesamt 25 Modelle und ist in zwei Größen – je für Damen und Herren – erhältlich. Auf diese Weise wird aus der Not eine Tugend und aus einem Hygieneartikel ein modisches Accessoire. Alle Statement-Mundmasken sind zweilagig verarbeitet und werden aus hochwertiger, dicht gewebter Baumwolle direkt im Hamburger Atelier des Designers gefertigt. Zu einem Preis von je 19,00 Euro können die Modelle ab sofort im Onlineshop von Stefan Eckert erworben werden: www.stefan-eckert.com/Accessoires

Seit dem 28. August kann der Einzelhandel sowie die Gastronomie selbst entscheiden, ob sie nur Geimpfte und Genesene ("2G") einlassen, oder ob sie weiter das 3G-Modell nutzen wollen - also auch aktuelle negative Corona-Tests akzeptieren. 

Mehr erfahren und vom Sofa aus flanieren

Seien Sie mit den Social-Media-Kanälen rund um die Uhr dabei