Das Filmautotreffen auf dem Überseeboulevard

Schön, dass ihr da wart! 15 der bekanntesten Filmautos brachten am Samstag den 12.September zahlreiche Augen zum Leuchten. Die PS-Stars begeisterten im nördlichen Überseequartier Jung und Alt. Dabei entstanden viele schöne Erinnerungen, die schönsten Fotos finden Sie hier.

Schön, dass ihr da wart! 15 der bekanntesten Filmautos brachten am Samstag den 12.September zahlreiche Augen zum Leuchten. Die PS-Stars begeisterten im nördlichen Überseequartier Jung und Alt. Dabei entstanden viele schöne Erinnerungen, die schönsten Fotos finden Sie hier.

K.I.T.T., Bumblebee, DeLorean und Co. fuhren am vergangenen Samstag auf dem Überseeboulevard vor. Insgesamt 15 Filmautos strahlten bei Sonnenschein um die Wette und lockten Groß und Klein ins nördliche Überseequartier. Rund 1.000 Gäste kamen vorbei und ließen sich von Sat.1 Moderator Kevin Laske in die Welten von „Zurück in die Zukunft“, „Supernatural“ und „Blues Brothers“ entführen. Der eine oder andere Fan kam sogar passend gekleidet.

Es ist bereits das vierte Mal, dass Florian Schulze, Organisator Filmauto-Treffen, die Fahrzeuge im Herzen der Hamburger HafenCity präsentiert. In diesem Jahr konnten sich die Gäste über zwei Prämieren freuen: Passend zum deutschen Jubiläum des Klassikers „Knight Rider“ war neben dem Pontiac Firebird K.I.T.T. auch der Shelby Mustand GT 500 KR K.I.T.T. von 2008 zu sehen sowie der Bösewicht des Filmstreifens, K.A.R.R. Die Fahrzeuge boten dank einer lebensgroßen Figur des Hauptdarstellers David Hasselhoff die perfekte Fotokulisse.

Zum ersten Mal dabei waren außerdem der Ford Explorer und der Jeep Wrangler YJ aus „Jurassic Park“. Die bunten Geländewagen überstanden in dem Abenteuer nicht nur steinigen Untergrund, sondern zudem zahlreiche Angriffe von Dinosauriern.

Neue Regelungen ab dem 02. November 2020

In Folge von COVID-19 sind im nördlichen Überseequartier gemäß den neuen Maßnahmen alle Einrichtungen im Bereich der Freizeitgestaltung und Kultur geschlossen. Des Weiteren entfallen die geplanten Veranstaltungen bis einschließlich 30. November 2020.

zum News-Artikel 

Mehr erfahren und vom Sofa aus flanieren