Michael Poliza: ISLAND

Ab dem 04. April 2019 holt der Hamburger Naturfotograf Michael Poliza mit der neuen OPEN ART Ausstellung "ISLAND" Gletscher und Vulkane ins nördliche Überseequartier.

OPEN ART Ausstellung „ISLAND“
Michael Poliza holt Gletscher und Vulkane ins nördliche Überseequartier

Ab dem 04. April 2019 entführt der Hamburger Naturfotograf Michael Poliza die Besucher der HafenCity mit einer weiteren OPEN ART Ausstellung in atemberaubende Landschaften, die noch weitestgehend unberührt sind. Unter dem Titel „ISLAND“ werden Anwohner und Gäste des Überseeboulevards Zeuge von der Ambivalenz und Vielfältigkeit, die Europas nördlichste Insel formt: Zwischen Vulkanen und riesigen Gletschern, zwischen Kratern und reißenden Wasserfällen. Die rund 50 großformatigen Fotografien, die größtenteils aus dem gleichnamigen, im Delius Klasing Verlag erschienenen Buch, stammen, werden bis Ende August kostenlos und rund um die Uhr im Überseequartier Nord zu sehen sein. Begleitet werden die Aufnahmen von Texten des Journalisten und ehemaligen Stern-Chefredakteurs Christian Krug.

Nur drei Flugstunden von Deutschland entfernt eröffnet sich einem ein einzigartiges Naturschauspiel, eine Symbiose aus den vier Elementen. „Nicht umsonst nennt man Island das Land aus Feuer und Eis“, erzählt Michael Poliza. „Es fasziniert mich bei jedem Besuch aufs Neue, wie viele Facetten hier auf einer Fläche von nur rund 100.000 km² aufeinandertreffen. Eigentlich ist jedes Detail auf der Vulkaninsel ein Foto wert.“ Diese Faszination teilt der Hamburger mit mittlerweile jährlich über 4 Mio. Touristen, die das Eldorado für Abenteurer erkunden möchten. Ein Umstand, der für die knapp 330.000 Einwohner Fluch und Segen zugleich ist. Und auch hierauf möchte Poliza mit seiner neuen Ausstellung aufmerksam machen: „Es liegt in unserer Verantwortung, die Wunder der Natur zu schützen und die Heimat von Papageientauchern und Islandpferden zu erhalten. Fotografie hat mich gelehrt, mich wieder auf die Stille einzulassen und den Rhythmus der Wildnis zu verstehen. Diese unvergleichlichen Augenblicke in eine urbane Umgebung wie das Hamburger Überseequartier zu bringen, ist für mich etwas ganz Besonderes. Ebenso wie auf Island ziehen sich hier die Gegensätze an.“

Denn hiervon hat die weltweit größte Vulkaninsel einige zu bieten: Geysire, Lavafelder, Kraterreihen, Stein- und Geröllwüsten, heiße Quellen und Geothermal-Schlammpools treffen auf Wasserfälle, Gletscher, schwimmende Eisberge und Polarlichter. „Wer die Arbeiten von Michael Poliza kennt, weiß, wie sehr sie einen in fremde Welten mitnehmen. Er schafft durch seine Bilder einen Moment der Ruhe – und das mitten in der Großstadt. Es freut mich, dass wir ihn bereits zum zweiten Mal für uns gewinnen konnten und nach der Auftaktveranstaltung 2011 erneut einige seiner spektakulären Aufnahmen im Rahmen einer OPEN ART Ausstellung präsentieren können“, äußert sich Dr. Claudia Weise, Quartiersmanagerin nördliches Überseequartier von BNP Paribas Real Estate Property Management Deutschland.

Bund und Länder haben die derzeitig geltenden Lockdown-Regeln zum Schutze der Gesundheit der Hamburger Bewohner und Besucher ab Karfreitag, bis vorerst 18. April 2021 verstärkt. Veranstaltungen und Aktionen an den Ostertagen können entsprechend nicht stattfinden.

Hiervon ist auch der Besuch von Hansi Hase am Ostersamstag, 03. April 2021 auf dem Überseeboulevard betroffen. Die Aktion wird voraussichtlich zum Maianfang nachgeholt. Des Weiteren entfällt der Langschläferflohmarkt am 27. März 2021.

Weiterhin an der frischen Luft erlebbar ist die OPEN ART Ausstellung "WASSER", die noch bis zum 07. April 2021 läuft. 

Mehr erfahren und vom Sofa aus flanieren

Seien Sie mit den Social-Media-Kanälen rund um die Uhr dabei