Überseequartier

EIN QUARTIER
MIT CHARME

Im Herzen der Hamburger HafenCity bieten über 40 Geschäfte mit einzigartigen Konzepten alles was das Herz begehrt. Ein lebendiger Stadtteil mit hoher Aufenthaltsqualität: Die gastronomische Szene hält kulinarische Überraschungen bereit und der besondere Einzelhandelsmix lockt Anwohner und Gäste gleichermaßen in das nördliche Überseequartier.

Einkaufen
im nördlichen Überseequartier

Im urbanen Zentrum Überseequartier Nord lassen sich zahlreiche Unternehmen aus Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie finden. Ein bunter Branchenmix von Nahversorgern wie Alnatura und Edeka über den Concept Store Kuestensilber bis hin zum Fachgeschäft Hafenspezerei macht das Einkaufen am Überseeboulevard zum Vergnügen.

Events
zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert

Das nördliche Überseequartier ist mit dem 300 Meter langen Überseeboulevard und dem zentralen Marktplatz regelmäßig Treffpunkt und Ausstellungplattform diverser abwechslungsreicher Veranstaltungen und Kulturformate, wie Flohmärkte, Outdoor-Sport, Kunstfestivals oder Livekonzerten. Zu den Highlights gehören unter anderem der alljährliche Weihnachtsmarkt und die OPEN ART-Ausstellung, die das ganze Jahr über großformatige Aufnahmen wechselnder Fotografen präsentiert.

Anbindungen
im Überseequartier

Das Quartier im Herzen der HafenCity bietet zahlreichen Parkmöglichkeiten für die Anreise mit dem Auto, unter anderem 1.160 Parkplätze in der Tiefgarage, und eine direkte Anbindung an das Hamburger U-Bahn-Netz, durch die U4-Haltestelle Überseequartier. Mit der Elbphilharmonie und den Marco-Polo-Terrassen befinden sich Hamburger Sehenswürdigkeiten in direkter Nähe.


Segelsport trifft Klimaschutz: Profisportler Boris Herrmann stellt in der HafenCity aus

Ab dem 06. September 2022 zeigt die neue OPEN ART-Ausstellung „Malizia – Seaexplorer“ Fotografien zwischen Segelsport und Meeresschutz von Boris Herrmann und seinem Team Malizia. 50 großformatige Bilder bereichern den Überseeboulevard: Von Momentaufnahmen aus der Forschungsarbeit, Drohnenaufnahmen während der Segelrennen bis zur Begleitung des Bootsbaus der neuen Malizia - Seaexplorer Rennyacht. Die OPEN ART-Ausstellung ist freizugänglich und kostenlos.

Ab dem 06. September 2022 zeigt die neue OPEN ART-Ausstellung „Malizia – Seaexplorer“ Fotografien zwischen Segelsport und Meeresschutz von Boris Herrmann und seinem Team Malizia. Insgesamt 50 großformatige Bilder bereichern den Überseeboulevard: Von Momentaufnahmen aus der Forschungsarbeit, Drohnenaufnahmen während der Segelrennen bis zur Begleitung des Bootsbaus der neuen Malizia - Seaexplorer Rennyacht. Die Eröffnung ist Teil des zweitägigen Malizia Ocean Festivals vom 06. bis 07. September in der Hamburger HafenCity, das unter dem Motto „A Race We Must Win“ die Relevanz des Klimaschutzes für die Meere in den Fokus stellt. Zudem wird das neue 18-Meter-Rennboot „Malizia – Seaexplorer“ in Hamburgs Traditionsschiffhafen getauft. Die OPEN ART-Ausstellung läuft bis zum 06. April 2023.

Mit der Rennyacht über tosende Wellen zu ruhigen Augenblicken auf hoher See, von gemeinsamen Team-Momenten der Malizia-Crew zum weltbekannten Segeltrip mit Greta Thunberg nach New York: Die Fotografien der 26. OPEN ART-Ausstellung geben besondere Einblicke in die Arbeit und den Alltag Boris Herrmanns und seines Teams. Dabei vermischen sich professionelle Bildaufnahmen von 13 verschiedenen Fotografen mit Selfies des Profisportlers selbst. „Wir nehmen die Besucherinnen und Besucher der Fotografie-Ausstellung mit auf unsere Reisen. Dabei spielt sowohl die Klimabotschaft als auch die Beziehung zum Ozean eine entscheidende Rolle“, erklärt Boris Herrmann. „Das Bildmaterial ist in den letzten vier Jahren entstanden, das aktuellste Foto ist gerade einmal vier Wochen alt, und bildet unsere Emotionen sowie gemeinsamen Momente unserer Arbeit ab. Ein Foto sagt oft mehr als tausend Worte und genau deshalb ist es ein solch starkes Kommunikationsmittel, das sowohl Freude und Siege zeigt als auch anstrengende Augenblicke unserer Arbeit“, führt Boris Herrmann fort.

Die OPEN ART „Malizia – Seaexplorer“ auf dem Überseeboulevard präsentiert der Öffentlichkeit vom 06. September 2022 bis 06. April 2023 rund um die Uhr, kostenlos und an der frischen Luft Erkenntnisse der Forschungsarbeit sowie Highlights des Regatta-Sports. „Wir freuen uns sehr, mit der Ausstellung erneut eine Plattform zu bieten, die auf die Relevanz des Klimaschutzes aufmerksam macht. Was passt besser zu unserem maritimen Standort als die Abenteuer des Hamburgers Boris Herrmann und seines Teams auf dem Wasser“, so Dr. Claudia Weise, Quartiersmanagerin nördliches Überseequartier von BNP Paribas Real Estate Property Management Deutschland.

Am 6. September startet das zweitägige Malizia Ocean Festival mit der Einfahrt der Rennyacht „Malizia – Seaexplorer“ um 12.30 Uhr, wofür die Mahatma-Gandhi-Brücke geöffnet wird, damit die Yacht für die zwei Tage an den Magellan-Terrassen anlegen kann. Erster Höhepunkt wird die Taufe des neuen Bootes um 13.00 Uhr und die anschließende Podiumsdiskussion um 14.30 Uhr zu „A Race We Must Win – Was wir jetzt für Klima und Meere tun können“ mit Klimaschützerinnen. Ab 18.00 Uhr eröffnet die OPEN ART-Ausstellung auf dem Überseeboulevard.

Google Map
// Das Quartier

Der Übersichtsplan

Auf diesem Übersichtsplan sehen Sie, wo sich die einzelnen Geschäfte, Restaurants, Bars sowie Supermärkte und Bäcker befinden.

Hier können Sie parken:
Tiefgarage, Überseeallee 3

Shopping Restaurants & Bars

Google MapsHiermit akzeptiere ich die von mir zur Kenntnis genommene Datenschutzerklärung über Google Maps um die interaktive karte anzusehen.
Mit Ihrer Einwilligung verarbeiten wir Ihre Daten gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. A DSGVO.
Bestätigen

// Wohnen im Quartier

Im Überseequartier befinden sich zahlreiche Wohnmöglichkeiten zur Miete.

Das Arabica, Pacamara, Sumatra, Virginia und Ceylon Haus mit grünem Innenhof und eigener Dachterrasse bieten Ihnen in 2- bis 5-Zimmerwohnungen ein ruhiges Wohnen direkt an der Elbe, ob am Magdeburger Hafen oder am Überseeboulevard mit Blick auf die Speicherstadt und die Elbphilharmonie.

Mehr erfahren

// Arbeiten im Quartier

Das Überseequartier bietet Ihnen exklusive Büroräume mitten in der HafenCity.

Direkt an der Speicherstadt befindet sich das von Trojan+ Trojan und Dietz Joppien entworfene Haus Java, mit einer nutzbaren Bürofläche von rund 12.100 m2 sowie das Haus Sumatra mit lichtdurchfluteten Büros, welche Platz für konzentriertes Arbeiten schaffen.

Bürogebäude

// Zukünftige Projekte

Ein aufregendes neues urbanes Zentrum

Das Überseequartier vereint als neues urbanes Zentrum der HafenCity Wohnen, Arbeiten, Handel sowie Gastronomie und bietet dabei Raum für weitere zukünftige Projekte. Ein Beispiel ist das südliche Überseequartier, eines der größten und innovativsten Mixed-Use-Quartiere Europas.

Dabei wird auf die Zusammenarbeit mit lokalen Start-ups und eine umfassende Integration der Geschäftsaktivitäten in die lokale Gemeinschaft gesetzt.

Projekte ansehen

// Essen, Shoppen, Übernachten

Besondere Angebote und Überraschungen

Entlang des Überseeboulevards gibt es zahlreiche Möglichkeiten für Besucher, Shopaholics und Gourmets. Vom italienischen Bistro mit Supermarkt bis zum Fachgeschäft ist für jeden Geschmack etwas dabei. Vor allem in den unterschiedlichen Designergeschäften finden die Besucher Angebote, die es in Hamburg kein zweites Mal gibt.

Nach einem erfolgreichen Tag lässt es sich im 25hours, AMERON und zukünftig auch im PIERDREI nächtigen.

Mehr erfahren