Das nördliche Überseequartier zu Gast beim Hafengeburtstag

Am Wochenende vom 16. bis 18. September 2022 kommen wieder Millionen Besucher nach Hamburg an die Elbe, um gemeinsam den alljährlichen Hafengeburtstag zu feiern. Auch im nördlichen Überseequartier erwartet die Geburtstagsgäste unter anderem die maritime Lesebühne sowie die OPEN ART-Ausstellung „Malizia-Seaexplorer“ des Skippers Boris Herrmann und seines Teams Malizia. Der Überseeboulevard ist rund um die Uhr kostenlos zugänglich.

Am Wochenende vom 16. bis 18. September 2022 kommen wieder Millionen Besucher nach Hamburg an die Elbe, um gemeinsam den alljährlichen Hafengeburtstag zu feiern. Vom Fischmarkt bis in die HafenCity sind die Straßen gesäumt von kulinarischen, musikalischen und kulturellen Highlights für Groß und Klein. Auch im nördlichen Überseequartier kommen die Geburtstagsgäste durch ein buntes Programm sowie die OPEN ART-Ausstellung „Malizia-Seaexplorer“ des Skippers Boris Herrmann und seines Teams Malizia auf ihre Kosten.

Zwischen Speicherstadt und Elbe erwartet die Besucher Genuss für Augen, Ohren und Mund: Während im Hafen Boote jeglicher Art und Dimension einlaufen, können Hamburger Touristen entlang des Überseeboulevards maritime Aufnahmen bestaunen: Die OPEN ART-Ausstellung „Malizia-Seaexplorer“ zeigt rund 50 spektakuläre Fotografien, die Momentaufnahmen aus der Forschungsarbeit von Boris Herrmann und des Malizia-Teams, Drohnenaufnahmen während der Segelrennen bis zur Begleitung des Bootsbaus der neuen Malizia - Seaexplorer Rennyacht zeigen, die in Kooperation mit den Partnern des Teams und dem Delius Klasing Verlag, die Flaniermeile der HafenCity säumen. Die Ausstellung schlägt einen Bogen zwischen der Faszination für den Segelsport zur Relevanz des Meeresschutz im Kampf gegen den Klimawandel.

Am 17. September wird zudem eine Container-Bühne mit Lounge für eine maritime Lesung in Kooperation mit dem Ankerherz Verlag und passendem Musikprogramm auf dem Überseeboulevard aufgebaut. Ab 13:00 Uhr liest Beststeller-Autor Stefan Krücken („Orkanfahrt“, „Wellenbrecher“, „Sturmkamp“) hier die besten Geschichten des Meers. Für alle Lesebegeisterten verspricht ein Büchertisch maritime Leseschätze. Die Seemannslieder von „Fish & Sheep“ aus Greifswald runden die Veranstaltung musikalisch ab.

Gesäumt wird der Boulevard von Ausstellungsstücken des Internationalen Maritimen Museums, die die Besucher während des Hafengeburtstags bestaunen können und mehr über die Geschichte der Seefahrt verraten. Alle Veranstaltungen und Programmpunkte sind kostenlos zugänglich.